If you need a more accessible version of this website, click this button on the right. Switch to Accessible Site

WARNING

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Close [x]

Follow Us

Achtung Kaninchenhalter!

Es ist ein neuer Typ (Typ 2) des RHD (Rabbit Hemorrhagic Desease)-Virus (oder auch virale hämorrhagische Krankheit der Kaninchen, Chinaseuche) in der Schweiz aufgetaucht.
Das Virus befällt alle Alterklassen (inkl. Säuglingen) – beim bisherigen Virus erkrankten Tiere erst ab einem Alter von 4 Wochen. Die Erkrankungs- und Todesrate ist beinahe 100% bei Tieren eines Bestandes. Die Tiere hören auf zu fressen, werden apathisch und die Atmung wird schwerer. Es können ausserdem Krämpfe auftreten und man kann vereinzelt Blutungen aus den Nasenlöchern sehen. Innerhalb weniger Stunden versterben die Tiere.

Die Übertragung erfolgt unter anderem über Mücken, andere Kaninchen und über die Kleider. Das Virus kann bis zu 100 Tagen in der Aussenwelt überleben und ist somit sehr widerstandsfähig. Andere Tierarten oder der Mensch werden nicht angesteckt.
Die Beste Prophylaxemassnahmen sind strenge Hygienemassnahmen (kein Neuzugang) und das Vermeiden von Kontakt mit anderen Kaninchen (keine Ausstellungen etc.).

Die Virale hämorrhagische Krankheit ist eine zu überwachende und somit meldepflichtige Tierseuche.
Es existiert eine Impfung gegen den neuen Typ, welche jedoch aus dem Ausland mit einer Sondergenehmigung importiert werden muss.
Haben Sie Interesse daran, ihren Kaninchenbestand impfen zu lassen? Es benötigt 2 Impfungen im Abstand von 6 Wochen. Wir würden Hausbesuche machen, damit nicht alle Kaninchen in die Klink gefahren werden müssten und würden pro Hausbesuch eine Pauschale verrechnen.

Falls Sie Ihre Kaninchen impfen lassen wollen wären wir um eine Rückmeldung per eMail (info@bessys.ch)  froh, damit wir den Impfstoff organisieren können.

Falls Sie weitere Fragen haben sind Frau Dr. Curd, unsere Spezialistin für Heimtiere, Zootiere und Vögel, sowie Frau Dr. Jacomet, welche sich ebenfalls bei Heimtieren bestens auskennt, gerne für Sie da.